Weisheit und Wissen

Wann ist man ein weiser Mensch?

Meiner Meinung nach:

 

Wenn man man selber ist und der, der man sein will.

Dafür empfiehlt sich ein Gleichgewicht zwischen Denken, Fühlen und Spüren, das zu Gesundheit führt.

 

Das ist wahres Menschsein. Sich selbst wahrnehmen, spüren und lieben - Eins-sein mit sich selbst.

 

Unsere Wirklichkeit beschränkt sich glücklicherweise nicht auf die sichtbare und mit unseren wissenschaftlichen Geräten 'messbare' Wirklichkeit.

Ein Einssein mit sich im Gleichgewicht zeigt den Weg zu einem Nahesein mit der gesamten Schöpfung. Wir Menschen sind Teil der materiellen Natur Erde. Doch wir sind auch Teil der immateriellen Natur Erde. Diese ist lebendig. Je nach persönlicher Aufgabe und dem individuellen Weg, den man einschlagen will mehr oder weniger bewusst, kommunikationsfähig und -willig.

 

Neben einem solchen Einssein mit sich, was meist ein Gesundsein bedeutet, empfiehlt sich auch ein wenig Wissen über unsere Wirklichkeit.

 

Jeder Mensch lebt in einer ganz speziellen, in seiner Wirklichkeit. Diese hängt vom Grad des eigenen Bewusstseins ab, von der eigenen Reife und dem persönlichen Entwicklungsstand.

 

Derzeit (seit ca. 2019) gibt es in unserer physischen/ materiellen Wirklichkeit tiefgreifende Umbrüche und Veränderungen.

Diese sind 'nur' Ausdruck der Veränderungen, die in der spirituellen Wirklichkeit bereits stattgefunden haben.

Für uns zeitgebundene, inkarnierte Menschen laufen die notwendigen Veränderungen leider oder Gott sei Dank wesentlich langsamer und leidvoller ab. 

 

Der erste Schritt der für die kommenden Jahre notwendigen Veränderungsprozesse ist die globale Corona-Pandemie, die eigentlich nur ein 'Vertrauenstest' ist (wem kann ich (nicht) vertrauen).

 

Leider wird es (auch weil große Teile der Menschheit ziemlich primitiv, dumm oder veränderungsunwillig sind) in Zukunft (die nächsten Jahre) noch weitere Umbrüche geben, die sich in 'Krisen' zeigen.

 

Doch was kann der einzelne Mensch tun?

Was können Sie tun, um nicht nur Opfer zu sein, sondern möglichst zu profitieren?

 

Jeder Mensch ist vor allem dafür verantwortlich, was er tut bzw. unterlässt. Deshalb auch die Hervorherbung der Gesundheit durch bewusstes Sein und sinnvolles Leben auf meiner Website.

 

Kommunikation, Annahme und größtmögliches Vertrauen in die richtigen Akteure (Wissenschaft statt Verschwörungskacke) sind immer gut, vor allem in Vertrauenskrisen wie Corona.

Noch einmal: Corona ist in Wirklichkeit eine Prüfung des eigenen Vertrauens und der eigenen Vertrauenswürdigkeit.

Wem vertraue ich? Wem kann ich vertrauen?

 

Wenn man den Fehler macht, Quellen zu vertrauen, die Misstrauen als Hauptinhalt und Ziel haben (die meisten Internetquellen und Verschwörungstheorien), dann tut man sich schwerer, man selbst zu sein, sich in Richtung spiritueller Wirklichkeit weiterzuentwickeln und die Worte des Apostels Paulus zu beherzigen: "Darum prüfet alles und das Gute behaltet."

Vertrauensvolle Gemeinschaft ist wichtiger als individuelle Wahrheit. Vor allem, weil kaum ein Mensch weit genug entwickelt ist, um die Wahrheit zu erkennen, selbst wenn er sie sähe..

 

Wer Interesse an Wahrheiten hat, kann mich anrufen und ich gebe ihm den Grad der Wahrheit, den er ertragen kann.

Kontakt und Terminvereinbarung:

 

Rufen Sie einfach an unter

 

0911 52789684

 

oder schreiben Sie mir eine Mail unter

 

David.Steinhuebl@gmx.net

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© David Steinhübl 2013